Kaltschaummatratze | Matratzen Testberichte und mehr

MatratzeIn der heutigen Zeit ist ein gesunder und entlastender Schlaf wichtiger denn je. Immer mehr Menschen leiden an wiederkehrenden Rückenschmerzen, in Deutschland sind es laut Schätzungen sogar schon über 40 Prozent. Durch ein gesundes Schlafsystem mit richtiger Matratze, Lattenrost und Kissen, kann die Wirbelsäule im Schlaf optimal entlastet werden und eine wesentliche Besserung der Rückenschmerzen tritt ein.

Selbstverständlich profitiert nicht nur der Rücken von einem erholsamen Schlaf. Ist man ausgeschlafen, verbessert sich die Lebensqualität insgesamt und man ist motivierter, ausgeglichener und weniger leicht aus der Ruhe zu bringen.

Matratzen-Kauf: Die Infos

Matratzenarten

Matratzen günstig kaufen

Wo bekommt man hochwertige Matratzen zum besten Preis? Wo bekommt man die meisten Prozente? Diese Fragen stellen sich viele Leute, denn ein Matratzenkauf kann schon mal die Geldbörse erleichtern.

Natürlich sollte man sich erst einmal mit Hilfe von Testberichten und Preisvergleichen informieren und das Internet bietet dabei eine ausgezeichnete Möglichkeit. Die Top Kaltschaummatratzen zum Beispiel finden Sie in unserem Kaltschaummatratzen Test. Hinzu kommt, dass viele Matratzen im Internet sogar billiger sind als im Fachhandel. Speziell Amazon bietet viele Matratzen mit stark gesenktem Preis und kostenloser Lieferung an.

Weiters bietet sich der Matratzen Fachhandel an, da man dort von Experten beraten wird und sich so ein erstes Bild machen kann. Teilweise werden einem aber dabei teure Matratzen-Sets angedreht, auf denen man dann schlussendlich nicht besser schläft als auf einer billigeren Matratze. Auch ein erstes Probeliegen ist im Matratzen Kaufhaus möglich, wobei man dabei aber unmöglich einschätzen kann, wie bequem die Matratze längerfristig sein wird.

Testsieger Matratzen

Noblesse 7 Zonen Kaltschaummatratze: Kaltschaummatratzen Test Sieger
Diese Matratze wurde wegen ihres hervorragenden Preis-/Leistungsverhältnisses zu unserem Kaltschaummatratzen Test Sieger gekürt. 7 Liegezonen sorgen für eine individuelle Stützung des Körpers und für eine optimale Punktelastizität. Durch die offenporige Schaumstruktur ist auch ausreichend Luftdurchlässigkeit für ein angenehmes Schlafklima gegeben.

Badenia Irisette Lotus Kaltschaummatratze: Öko Test Sieger
Die Badenia Irisette Lotus Kaltschaummatratze wurde mit einem Testergebnis von 2,2 (GUT) zum Stiftung Warentest Sieger erklärt. Auch im bekannten Öko Test erreichte Sie ein gutes Ergebnis. Wie schon die Noblesse Matratze verfügt auch diese Matratze über 7 Liegezonen, welche den Körper dort Stützung geben wo sie benötigt wird. Durch die sogenannte 3D-Würfelschnitt-Technologie wir die Oberflächenspannung der Matratze aufgebrochen und diese kann sich so noch genauer an den Körper anpassen.

Lattenrost

matratzenDie beste Matratze bringt nichts, wenn der Lattenrost darunter nichts taugt. Matratze und Lattenrost können erst zusammen ihre volle Wirkung entfalten. Ein Lattenrost stützt den Körper noch zusätzlich elastisch ab und sorgt für die Luftzufuhr der Matratze. So kann die Matratze “atmen” und eine gesunde Schlaftemperatur in jeder Jahreszeit ist gesichert.

Grundsätzlich besteht ein Lattenrost aus einem stabilen Rechteckrahmen aus Holz, Metall oder Kunststoff. Auf diesem Rahmen sind meist Holzleisten angebracht, wobei die Art dieses Holzes ein wesentlicher Faktor für die Qualität des Lattenrostes ist.

Rhodos 7 Zonen Lattenrost
Der Rhodos Lattenrost verfügt über 44 Federholzleisten welche mit Trio-Kautschuk-Kappen an den Rändern befestigt sind. Somit ist Stabilität und Punktelastizität gesichert. Weiters stützt der Rhodos Lattenrost den Körper individuell, da er über 7 Liegezonen verfügt, welche jeweils einem Körperbereich zugeteilt sind. Kopf- und Fußteil können nach Belieben verstellt werden. Geeignet ist der Lattenrost für jede Gewichtsklasse, da man zwischen ganzen 9 Härtegradeinstellungen wählen kann.

Nackenkissen

Nackenkissen oder Nackenstützkissen sind mittlerweile in den meisten Betten zu finden. Im Schlaf stützen sie den Kopf so ab, das der Körper in einer natürlichen und rückenfreundlichen Position liegt. Dadurch wird die Nackenmuskulatur entlastet, was einen entspannteren und gesünderen Schlaf zur Folge hat. Meist wird ein Nackenkissen von Physiotherapeuten empfohlen, wenn beim Patienten morgendliche Verspannungen oder Rückenschmerzen vorliegen.

Tempur Kissen und Wasserkissen im Blick

Spezielle Technologien sorgen dafür, dass sich das Nackenkissen ganz genau an Kopf und Nacken anpasst. Zwei Beispiele hierfür sind:

Tempur Kissen
kaltschaummatratzeNackenkissen der Firma Tempur bestehen aus einem besonderem Schaum, welcher ursprünglich in der Weltraumforschung verwendet wurde, um optimale Druckentlastung zu bieten. Dieser Schaum reagiert auf Druck und Körperwärme und kann sich deshalb perfekt an Körperkonturen anpassen. Nimmt man den Druck und die Wärme vom Kissen weg, verformt es sich wieder in seine alte Form, ähnlich wie bei Knetmasse.

Im Lauf der Zeit hat sich gezeigt, dass Kissen mit dieser Technologie das Schlaferlebnis ungemein verbessern und deshalb ist wohl auch Tempur einer der größten Nackenkissen Verkäufer.

Wasserkissen
Eine weitere verbreitete Technologie ist das mit Wasser gefüllte Kissen. Dabei kann man die Stützkraft und Härte individuell regulieren, indem man so viel Wasser einfüllt, wie man selbst als bequem empfindet. Durch das Wasser im Inneren schmiegt sich das Kissen optimal an Kopf und Nacken an. Das Befüllen funktioniert dabei ähnlich wie bei einer Wärmflasche. Da die Wasserkammer thermoisoliert ist, fühlt sich das Kissen auch nicht kalt an. Ein Kissen dieser Art ist das Badenia Mediflow Wasserkissen.