Nackenkissen für den gesunden Schlaf

Gesünder schlafen mit dem richtigen Kopfkissen

nackenkissen

Effektiv gegen Verspannungen, Kopf-, Rücken- und Nackenschmerzen

Schmerzen im Nacken, verspannte Schultern und ständig Kopfschmerzen – erkennen Sie sich wieder? Vielleicht gehören auch Sie zu den Menschen, deren Rücken regelmäßig, z.B. durch langes Sitzen im Büro, strapaziert wird.

Je stressiger sich der Alltag für Ihren Rücken gestaltet, umso wichtiger ist es, dem Körper einen erholsamen Schlaf zu gönnen. Neben einer rückenfreundlichen Matratze kann vor allem ein gutes Kopfkissen zu einem entspannten Schlaf und somit auch zu mehr Vitalität beitragen.Nackenkissen

Das Nackenkissen oder auch Nackenstützkissen

Vor allem Menschen mit häufigen Verspannungen im Nackenbereich schätzen die wohltuende Entlastung, die ein sogenanntes Nackenkissen bietet. Viele kennen bereits das beliebte Reisekissen, was z.B. auf langen Flügen um den Hals gelegt wird und den Kopf im Sitzen abstützt.

Ein Nackenstützkissen funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip, da es durch seine besondere Form an die Körperkonturen angepasst ist und beim Schlafen in Seiten- oder Rückenlage ein Abknicken des Kopfes vermeidet.

Bei vielen Nackenkissen sorgt zudem die Verwendung von elastischen Materialien, die sich dem Gewicht anpassen, für eine optimale Druckentlastung der Wirbelsäule.

Die gängigsten Nackenkissen

Tempur Kissen

Tempur Symphony Schlafkissen

Ein Beispiel dafür wären Tempur Kissen, welche mit einem viscoelastischen Schaum, der auf Körperwärme reagiert, gefüllt sind. So bietet etwa das Tempur Symphony Nackenkissen einen optimalen Druckausgleich und man kommt sich fast so vor, als liege man auf Wolken.

Badenia Wasserkissen

wasserkissenEine besondere Art des Kopfkissens ist das Wasserkissen. Durch einen inneren Kern aus Wasser, der über die Regulierung der Wassermenge individuell angepasst werden kann, erfährt der Schlafende eine gleichmäßige Entlastung der Hals- und Nackenmuskulatur.

Da die Wasserschicht von einer isolierenden Ummantelung eingeschlossen ist, kommt beim Schlaf kein Kältegefühl auf. Weitere Schichten aus je nach Hersteller variablen Füllmaterialien sorgen für eine komfortable, angenehme Schlafauflage. Auch Bauchschläfer können die Vorteile dieses Kissens genießen.

Tempur Ombracio Bauchschläferkissen

nackenkissenDas Tempur Ombracio Schlafkissen wurde speziell für Bauchschläfer entwickelt, wobei es sich aber auch gut für andere Schlafpositionen eignet. Bei einem normalen Kissen müssen Bauchschläfer den Kopf zu stark abwinkeln, was das Atmen beeinträchtigen kann.

Das Tempur Ombracio Kissen wirkt dem mit seiner besonderen Schmetterlingsform entgegen. Außerdem sorgt es noch dafür, dass die Halswirbelsäule sowie die obere Rückenwirbelsäule nicht zu stark gedehnt werden müssen. Somit ist auch für den Bauchschläfer ein entspannter und rückenfreundlicher Schlaf gesichert.

Schmerzlinderung mit dem Kirschkernkissen

KirschkernkissenEin ungewöhnliches Kissen, das man nicht nur unter, sondern auch auf den Kopf legen kann, ist das Kirschkernkissen. Schnell auf der Heizung oder in der Mikrowelle erhitzt oder alternativ im Gefrierschrank gekühlt, kann es auf schmerzende Stellen gelegt werden und für eine rasche Schmerzlinderung sorgen.

Welches Kissen eignet sich für ein besseres Schlaferlebnis?

Generell gibt es nicht nur eine richtige Antwort auf diese Frage. Vielmehr gilt es persönliche Voraussetzungen wie Körpergröße, Gewicht, Schulterbreite und die bevorzugte Schlafposition zu berücksichtigen.

Herkömmliche Kopfkissen können über den Anteil von Daunen und Federn im Härtegrad reguliert werden. Kissen mit atmungsaktiven Naturfasern, wie Dinkel oder Hirse, verfügen jedoch meistens über eine bessere Stützfähigkeit als Federkissen.

Für welches Kissen auch immer Sie sich entscheiden, grundsätzlich sollten Sie auf eine hochwertige Verarbeitung achten und ein Kopfkissen wählen, das sich Ihren persönlichen Bedürfnissen am besten anpasst.

Sie können uns ein Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback von ihrer Website.

Schreiben Sie ein Kommentar